Chronik der Gemeinde Dörfel

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Die Schulgebäude

Um 1800 zog der Lehrer mit den Schulkindern von Haus zu Haus. Der Lehrer wurde in dem betreffenden Haus mit verköstigt. Über allzugroße Freundlichkeit konnte er sich dabei nicht beklagen.

Um das Jahr 1805 wurde als ständiges Schulhaus das Gebäude Nr. 37 benutzt.

Vielleicht waren die Schulverhältnisse unzureichend, sodaß Dörfel nach Hermannsdorf eingeschult wurde.

1811 ist in Dörfel ein eigenes Schulhaus erbaut worden (Haus Nr. 14) und Dörfel wurde aus Hermannsdorf ausgeschult.

1891/92 errichtete man ein neues Schulgebäude (Haus Nr. 13 B).

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü